Interview:
Schäden durch falsche Montage von Solaranlagen vermeiden

„Die Metalldachplatte für Solaranlagen hat mein Dach gerettet und mir viel Ärger und Kosten erspart“, so Herr Dräger in Wangen.

„Nach dem Jahrhundertsturm Lothar, der auch über Wangen fegte, entdeckten viele meiner Nachbarn schwere Schäden durch Solaranlagen an ihren Dächern. Was war passiert? Der Sturm riss die Befestigungen der Solarpanele aus den Dachsparren, die Dachplatten zerbarsten, der Wind drückte Schnee und Regenwasser ins Haus. Schmutzwasser sickerte in Wände und Decken. Nicht selten wurden die auch die Solaranlagen zerstört.
Reparaturen von vielen tausend Euro waren fällig.

Bei mir blieb alles heile. Denn mein Solarmonteur verwendete beim Aufbau einer Solaranlage von Anfang an die Metalldachplatten von Marzari Technik.“

Solarmodul Befestigung Marzari
Ziegelbruch Solarmodul Dachhaken

„Herr Marzari, was ist denn das besondere an Ihren Metalldachplatten?“

„Unsere Metalldachplatte aus feuerverzinktem Stahlblech ist eine Unterlegplatte für Solaranlagen und die Dachhaken bilden eine perfekte Kombination für die Halterung von Solarmodulen auf dem Hausdach. Der Dachhaken bildet das Fundament für die Solarpanel-Halterung, die Metalldachplatte den sicheren Verschluss für eine heile Dachhaut.“

„Ist das nicht aufwändig und teuer?“

„Nein, ganz und gar nicht. Der Solarteur (Solaranlagenbauer) entnimmt an der Stelle, an der er den Dachhaken setzen will, maximal vier Dachplatten. Jetzt hat er genügend Platz zum Arbeiten. Als erstes montiert er die Metalldachplatte an die vorhandenen Sparren und schließt sie bündig an die daneben liegende Platte an.

Im zweiten Schritt versiegelt er den Anschluss an die darüber liegende Dachplatte mit einem Schaumstoffkeil. So haben Wind, Regen, Schnee oder Schmutz keine Chance, in das Dach einzudringen.

Anschließend verschraubt der Solarteur (Solaranlagenbauer) den Dachhaken am Sparren, setzt die drei Dachplatten um die Metalldachplatte wieder ein und der Hausherr hat eine völlig unversehrte Dachhaut.

Die ganze Montage ist viel einfacher als das Abflexen einer Dachplatte. Und mit der kürzeren Montagezeit ist der Preis für die Metalldachplatte für Solaranlagen längst wieder ausgeglichen. Daneben hat der Hausherr statt einer zerschnittenen Platte auf dem Dach eine heile Platte in Reserve.“

„Halten die Metalldachplatten den Witterungsbedingungen stand?“

„Die Metalldachplatten sind aus verzinktem Stahlblech. Das heißt, Wind und Wetter, Eis und Schnee können ihnen nichts anhaben. Außerdem garantieren unsere Metalldachplatten eine geschlossene Dachhaut, im Gegensatz zu abgeflexten Dachplatten, die Wind und Wetter immer eine Angriffsfläche bieten. Unsere Metalldachplatten sind das beste Rezept für die Vermeidung von Schäden an Solaranlagen und den Dächern, auf denen sie montiert sind.

Ich sage immer, wenn Sie für eine Solaranlage die Dachplatten abflexen, das ist, wie wenn Sie für die Montage eines Autodachständers vier Löcher ins Autodach schneiden würden.“

Solarträger Marzari

„Können Sie für die vielen verschiedenen Dachziegel immer passende Metalldachplatten anbieten?“

„Mit unserem Standardprogramm an Metalldachplatten decken wir 90 % der Tonziegel ab, auch die Biberschwanz-Ziegel. Für „Exoten“ finden wir sicher ebenfalls eine Lösung in unserer flexiblen Fertigung.“

Unser Tipp:

Fragen Sie am besten Ihren Solaranlagenbauer präventiv vor dem Kauf einer Solaranlage nach dem Einsatz einer Solaranlagen Metalldachplatte von Marzari.

Kontaktformular

(*) Pflichtfelder

Ihr Name (*)

Ihre E-Mail-Adresse (*)

Betreff

Ihre Nachricht (*)

© Copyright 2017 Marzari Technik GmbH